STF Maschinen Anlagenbau Aicha
STF-Maschinen- & Anlagenbau | STF-Thermoform Folien  | STF-Recycling    

Waschanlagen


Heiß-Schneckenwaschstufe

Sowohl die Heiß-Schneckenwaschstufe als auch die Heißwaschstufe arbeiten mit einem Medium aus 4-5 %iger Natronlauge. Beide werden durch elektrische Heizplatten beheizt, um einen optimalen Reinigungseffekt zu erreichen. Die Wassertemperatur und auch die Laugenkonzentration werden durch Mess- und Regelsysteme überwacht.

Die PET Flakes werden über einen Zyklon mit Zellradschleuse in den Schneckenwäscher geleitet. Die PET Flakes werden durch parallel laufende, sehr langsam drehende Schnecken gefördert. Durch die erhöhte Verweilzeit im Medium wird eine optimale Wirkung des Reinigungsprozesses erzielt (Auf- und Ablösung von Kleber und Schmutz). Im folgenden Friktionsreiniger wird das Material vom mit Klebstoffen und Schmutzpartikeln versetztem Wasser befreit.

Mittels Gebläse wird das Material zum Heißwäscher befördert und die abgeschlagene Schwachlauge wird zurück in den Kreislaufbehälter 4 gepumpt.

 Heißwaschstufe

Die Flakes werden auch hier mittels Zyklon und Zellradschleuse in den Heißwäscher eingeleitet. Sie werden darin durch die hohen Turbulenzen, erzeugt durch ein Rührwerk, intensiv gewaschen.

In einem nachgeschalteten Friktionsreiniger wird das mit Natronlauge versetzte Wasser abgetrennt. Durch die erzeugte Friktion werden aufgesetzte, anhaftende Kleber entfernt.

Das Waschwasser mit den abgelösten Schmutzanteilen wird zu dem Faserseparator des Kreislaufbehälters 5 gepumpt.

Ein Gebläse fördert das getrocknete Material in den Nachwäscher.

 Nachwaschstufe

Das Material im Nachwäscher wird durch die hohen Turbulenzen, erzeugt durch ein Rührwerk, intensiv gewaschen. Die Zufuhr des Materials erfolgt mittels Zyklon und Zellradschleuse. Im Nachwäscher werden Reste der Natronlauge aus den Heißwaschstufen entfernt.

Das gewaschene Material wird über den Überlauf des Wäschers in einen Friktionsreiniger geschwemmt. Im Friktionsreiniger erfolgt die Abtrennung des Waschwassers. Die getrockneten Flakes werden anschließend mit einem Gebläse in die zweite Trennstufe befördert. Das Waschwasser mit den abgelösten Schmutzanteilen wird in den Auffangbehälter der Trennstufe 2 eingeleitet.