STF Maschinen Anlagenbau Aicha
STF-Maschinen- & Anlagenbau | STF-Thermoform Folien  | STF-Recycling    

Trennanlagen

Unsere Trennanlagen wurden speziell für die Trennung von PET und PO (PE, PP, etc.) in PET-Flaschen Recyclinganlagen entwickelt. In Verbindung mit zwei Friktionsreinigern entsteht eine Trennanlage, die perfekt in jede bestehende Recyclinganlage zur Qualitätssteigerung eingebunden werden kann.


  Verfahren

Die Trennstufe arbeitet nach dem Dichtetrennverfahren. Somit könnnen Stoffe unterschiedlicher Dichte mit einem Trennmedium, dessen Dichte zwischen den zu trennenden Stoffen liegt, separiert werden. Die geläufigsten Beispiele sind PET/PO mit dem Trennmedium Wasser oder PS/PP mit dem Trennmedium Sole (Salzwasser).

  Funktionsweise (am Beispiel: Trennung PET/PO)

Die Trennanlage besteht aus einem Einrühr- und einem Trennbehälter. Die Materialzufuhr in den Einrührbehälter erfolgt beispielsweise über einen Zyklon mit Zellradschleuse (pneumatische Beförderung) oder eine Förderschnecke. Mit einem Rührwerk wird der Kunststoff in das Trennmedium Wasser eingerührt und eine Pumpe befördert das homogene Gemisch in einen vollkommen mit Wasser gefluteten Trennbehälter. Hier wird eine laminare abnehmende Strömung erzeugt und die Kunststoffteilchen trennen sich in nach unten sinkende und nach oben steigende Teilströme. Entscheidend für den Trennprozess ist die Dichtedifferenz der Kunststoffe zur Dichte des Trennmediums Wasser. Da PET eine höhere Dichte als Wasser hat, sinken alle PET-Teilchen nach unten und werden mit einer Pumpe in einen Friktionsreiniger befördert und darin getrocknet. Die im Material enthaltenen Polyolefine (PE, PP usw.) und anderen Fremdmaterialien mit niedrigerer Dichte als Wasser steigen nach oben, von wo sie in einen Friktionsreiniger fließen und ebenfalls getrocknet werden.

  Aufbau

 

  • Separater Einrühr- und Trennbehälter, in Edelstahl gefertigt
  • Großvolumige Behälter für hohe Durchsätze und optimale Trennergebnisse
  • Grundrahmen in stabiler Stahl-Schweißkonstruktion, verzinkt zum Korrosionsschutz
  • Edelstahl-Rohrleitungen
  • Durchflussregelung durch sowohl am Einlauf als auch am Unterlauf des Trennbehälters installierte Durchflussmessgeräte